Projekte | Referenzen | Profil | Kontakt | Impressum

Synagoge Horb

Museen der Stadt Bamberg

Fertigstellung: 2013

Für die Ausstellung Jüdisches Bamberg wurde eine Rekonstruktion des Innenraums der Synagoge Horb am Main erstellt. Diese Betstube war wegen ihrer besonderen Ausmalung bedeutend. Geschaffen von Elieser Sussmann wies sie prächtige Ranken, Tiermalereien und Inschriften auf.

Im 19. Jahrhundert hatten die Juden Horb verlassen und die Synagoge verkauft. Die Holzdecke mit ihrer Bemalung kam später in die Städtische Kunstsammlung auf dem Micheslberg. Auf Wunsch Israels gelangte sie 1967 als Leihgabe ins neu gegründete Israelmuseum in Jerusalem.

Fotografien der Holzdecke aus dem Museum diente als Grundlagen für die Rekonstruktion. Sie ist eine Annäherung an den einst vorhandenen Innenraum. Aus einer textlichen Überlieferung ging die Anzahl der Fenster, die Position des Eingangs und die Lage des Frauenraums hervor. Bima, Sitzbänke und die Abtrennung der Frauen sind anderen Synagogen nachempfunden.
Bild 01