Projekte | Referenzen | Profil | Kontakt | Impressum

Flossenbürg

KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Fertigstellung: 2007

Für die Dauerausstellung der Gedenkstätte KZ-Flossenbürg wurde als Eingangsexponat ein haptisches Modell des ehemaligen KZ-Geländes erstellt. Eine Projektion auf das Modell und eine weitere auf die dahinterliegende Wand erläutern die Funktion und Geschichte des Konzentrationslagers. Das haptische Gelände-Modell, einschließlich der KZ-Bebauung, wurde auf Basis eines vorher erstellten digitalen Modells maschinell produziert. Das Gelände wurde gefräst, die einzelnen Gebäude im Gipsdruckverfahren hergestellt.
Das Deutsche Historische Museum in Berlin zeigt in seiner Dauerausstellung eine zweite Ausfertigung dieses Exponats. Hier kommen die Vorteile des Rapid Prototyping zur Geltung, da ein Duplikat in kurzer Zeit erstellt werden kann.
Exponat in der KZ Gedenkstätte Flossenbürg